News & Events

Der Bücherkeller öffnet vor Weihnachten noch zweimal zum Bücherverkauf

Am Freitag, 15.12 von 9.00 bis 13.00 Uhr und am Montag, 18.12. von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr können Sie zum letzten Mal in diesem Jahr im Bücherkeller aus einer großen Fülle von Büchern, Bildbänden, Schmökern, Klassikern, Kinderbüchern auswählen und mit dem Kauf für kleines Geld die Neuanschaffungen der Stadtteilbibliothek unterstützen.  

Am Montagnachmittag (18.12.) werden parallel zum Bücherkellerverkauf in der Stadtteilbibliothek aktuelle Buchbestseller präsentiert, die der Förderkreis im letzten Quartal - diesmal mit einer Spende der Sparkasse - für sie finanzieren konnte. 

Der Förderkreis dankt allen seinen Förderern und Mitgliedern für die Unterstützung im Jahr 2017, wünscht eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vorweihnachtliche Krimi-Lesung mit dem Schriftsteller-Duo Karr & Wehner am 29.11. um 19.30 Uhr im Kettwiger Rathaussaal

Rechtzeitig zum Fest, zur winterlichen Lesezeit oder als alternative Bildungslektüre hat das mit Literaturpreisen mehrfach ausgezeichnete Autoren-Gespann Karr & Wehner zwei neue Kriminal-Geschichten im Gepäck.

Für alle Musik-Fans haben die beiden einen Krimi-Slam zum Elvis-Song "In the Ghetto" geschrieben. Denn ihre Geschichte In Tremonia übernimmt nicht nur Schnee, Kälte und Ghetto-Atmosphäre, sondern auch gekonnt den Rhythmus dieses Liedes.

Für alle Krimi-Fans haben die beiden eine schräge Ruhrgebiets-Story verfasst: Code Red - Einsatz für Manta-Claus, die uns auf einer Weihnachtsgeschenk-Tour der besonderen Art mitten durchs Revier führt, da wo es am „bottropigsten“ ist ...

Wir freuen uns auf einen amüsanten, spannenden und gemütlichen Abend!
Die Lesung findet am 29. November 2017 um 19.30 Uhr im Rathaussaal in Kettwig statt.
Eintritt: 3 €                                                                                                                               04.11.2017

Autorenlesung  mit Cora Gofferje über das Schicksal jugendlicher Flüchtlinge

Auf Einladung des Förderkreises kamen am Freitag, 10. November zwei Klassen der Albert-Einstein-Realschule aus Kettwig mit ihren Lehrerinnen zu einer Lesung mit der Jugend- und Drehbuchautorin Cora Gofferje in den Kettwiger Rathaussaal. Frau Gofferje las aus ihrem 2016 erschienenen Buch „Die Unsichtbare“ vor, das sie gemeinsam mit Christina Groth verfasst hat. Aus der Perspektive von Carlotta, einer deutschen Schülerin, beschreibt sie in diesem Buch  das bewegende Schicksal einer christlichen syrischen Flüchtlingsfamilie aus Damaskus und besonders der Tochter dieser Familie, Benazir, die Carlottas beste Freundin ist. Frau Gofferje berichtete außerdem eindrucksvoll über ihre eigenen Erlebnisse und die ihrer Mitautorin in der Flüchtlingshilfe und über bewegende Erfahrungen bei ihrer Recherche für das Buch. Die Kettwiger Schülerinnen und Schüler gingen danach sehr nachdenklich ins Wochenende.                                                                           13.11.2017

Das Literarische Quartett stellt am 18. Oktober 2017 um 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek neue Bücher vor

Es war nicht leicht, eine Auswahl aus  den vielen wunderbaren Neuerscheinungen des Büchermarktes zu treffen. Am Mittwoch, 18. Oktober 2017 wie immer um 19 Uhr werden Mitglieder des Förderkreises der Stadtteilbücherei Kettwig sagen, warum sie sich für diese Bücher entschieden haben. 

Die neuen Erzählungen von Colum McCann "Wie spät ist es jetzt dort, wo du bist" wird Dierk Lamm vorstellen. Der irisch-amerikanische Besteller-Autor beschreibt frei von Sensationen den Einbruch der Gewalt in unser alltägliches Leben. Es gelingt ihm aber auch, dem Schmerz etwas entgegenzusetzen: den Glauben an das Leben.

"Das Genie" ist der Titel des Romandebüts von Klaus Cäsar Zehrer, für das Eva Beyer-Schneider sich entschieden hat. Es ist die faszinierende, wahre Lebensgeschichte des William James Sidis (1898-1944). Er wird als Elfjähriger von der amerikanischen Presse als "Wunderjunge von Harvard" gefeiert. 

"Die Zeit der Ruhelosen" von Karine Tuil beschreibt Aufstieg und Fall eines Wirtschaftsmagnaten, eines schwarzen Politikers aus der Banlieue und eines Afghanistan-Veteranen und zeigt die Strukturen von Machtpolitik, Identitätszuschreibungen, Antisemitismus und Rassismus. Dorothee Lehmann-Kopp empfiehlt diesen hochaktuellen französischen Gesellschaftsroman.

Die 1939 geborene kanadische Autorin Margaret Atwood erhält zur diesjährigen Frankfurter  Buchmesse den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Ihren neuesten Erzählband "Die steinerne Matratze" hat Karin Spiegel ausgewählt. Die Protagonistinnen sind alte Damen, die gar nicht dem Klischee der sanften Seniorinnen entsprechen. Mit großer Fabulierkunst gibt die Autorin den Figuren das Erzählen als Überlebensmittel an die Hand.

                                                                                                                              11.09.2017

Die herbstliche Lesezeit beginnt

Zwei Tage vor dem Start der Frankfurter Buchmesse findet in Kettwig ein kleines Bücherevent statt: Der Förderkreis der Stadtteilbücherei präsentiert am Montag, 9. Oktober spannende Neuerwerbungen der Stadtteilbibliothek, die mit Fördermitteln angeschafft wurden. Schon zum dritten Mal in diesem Jahr konnte der Verein Neuanschaffungen unterstützen. Diesmal waren 900 Euro in der Schatulle. Leserinnen und Leser sind herzlich in die Stadtteilbibliothek eingeladen, um sich die neuen Bücher für die verschiedenen Altersklassen und Lesegeschmäcker anzuschauen. Auch Bücher im Großdruck sind dabei.

An diesem Montag ist die Bibliothek nach einer Woche Schließung wieder wie gewohnt von 14.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Bei der Ausstellung der neuen Bücher zeigt der Förderkreis auch Gesicht. Die Vorstandsmitglieder werden anwesend sein, freuen sich auf interessante Gespräche mit Leser/innen und nehmen gern Anregungen entgegen. Der Nachmittag ist der Auftakt für weitere kulturelle Angebote im Herbst. Natürlich freut sich der Förderkreis über neue Mitglieder und über Kettwiger/innen, die sich engagieren und zum Beispiel bei Veranstaltungen mithelfen möchten.

Außerdem öffnet an diesem Nachmittag der Bücherkeller im Rathaus, wo man eine Fülle von Second-hand-Büchern findet, die man für kleines Geld erwerben kann –  eine unerschöpfliche Fundgrube für Bücherfreunde.                                                                                                                                 02.10.2017

Abschlussveranstaltung des Sommer- und des JuniorLeseClubs der Stadtbibliothek am 09. September 2017 im Kettwiger Rathaus

Die Leserinnen und Leser feiern ihre Abschlussparty, die sie sich als eifrige Leseratten redlich verdient haben. Auch der Förderkreis gratuliert den Schülerinnen und Schülern und spendiert ihnen etwas kleines Süßes.

                                                                                                                                                                                                                                                       02.09.2017

30-Jahr-Feier des Förderkreises am Freitag, 09. Juni 2017 

In diesem Jahr kann der Förderkreis der Stadtteilbücherei e.V. sein 30-jähriges Bestehen feiern.

Freuen Sie sich auf einen fröhlichen, entspannten Abend mit Grußworten, Musikdarbietungen von jungen und etwas älteren Kettwiger Künstlern sowie Autorenlesungen. Gesine Schulz, Reinhard Jahn und Jürgen Meyer haben ihr Kommen zugesagt. Einige Schätze aus dem Bücherkeller werden für kleines Geld zum Verkauf angeboten. Und natürlich wird es auch noch Gelegenheit geben, bei einem Glas Wein oder prickelndem Wasser miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf einen anregenden Abend.

Alle Freunde, Förderer, Mitglieder und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei.                                         27.05.2017

Dirk Kurbjuweit liest am 2. Mai 2017 aus „Die Freiheit der Emma Herwegh“

Als Auftaktveranstaltung zu seinem 30-jährigen Jubiläum hat der Förderkreis in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Decker den politischen Korrespondenten, erfolgreichen Romanautor und ehemaligen Kettwiger eingeladen. Er liest aus seinem neuesten Roman „Die Freiheit der Emma Herwegh“. Darin erzählt er die fesselnde Geschichte einer Revolutionärin, die beides will, die ganz persönliche Freiheit und das ganz persönliche Glück und die sich den Vorurteilen ihrer Zeit nicht beugt.

Dirk Kurbjuweit liest und diskutiert

am Dienstag, 02. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Ratssaal des Kettwiger Rathauses.

Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eintritt  5,00 €

Vorverkauf der Eintrittskarten: bei Buch Decker, Hauptstraße 92, Tel. 02054 935077, in der Stadtteilbücherei Kettwig

und bei Mona &  Dierk Lamm , Tel. 02054 7761                                                                                                                                            04.04.2017

Literarisches Quartett am 26. April 2017 um 19.00 Uhr in der Stadtteilbibliothek

 

Wie in jedem Frühjahr und Herbst lädt auch in diesem April der  Förderkreis der Kettwiger Stadtteilbibliothek zum Literarischen Quartett ein.  Vier Mitglieder des Förderkreises  stellen neue  Bücher vor.

 

Dieter Greese wird  "Lunapark" von Volker Kutscher vorstellen. Das Buch ist der sechste Fall des Kommissars Gereon Rath.  Berlin -  im ersten Band  1929 noch eine glanzvolle Metropole - ist im Jahr 1934 düster geworden. Wie in den bereits erschienen Bänden gelingt es dem Autor auch in dem im Dezember 2016 veröffentlichten Roman mit viel historischem Detailwissen ein atmosphärisch dichtes Bild des Alltags im Deutschland der dreißiger Jahre zu zeigen.

 

2015 erschien "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben. Das Sach-Buch steht immer noch auf der Bestseller-Liste. Hans-Gerd Engelhardt wird das Geheimnis lüften, wie es dieses Buch nicht nur auf die Bestseller-Listen sondern auch in die Feuilletons vieler großer deutscher Zeitungen schaffte.

 

Die Neuerscheinung, die  Elisabeth Stelkens vorstellen wird,  spielt in einem kleinen Ort in der Bretagne. Dort werden in einer Bibliothek  Manuskripte aufbewahrt, die nie erschienen sind. Eine junge Lektorin aus Paris entdeckt dort ein Meisterwerk, veröffentlicht es, das Buch wird ein Bestseller. Die Turbulenzen, die dieser Bestseller auslöst, beschreibt David Foenkinos in "Das geheime Leben des Monsieur Pick" .

 

 

"Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante erschien im Sommer 2016,  Anfang 2017 folgte der zweite Band "Die Geschichte eines neuen Namens" einer vierbändigen Neapolitanischen Saga.  Es ist die  Emanzipationsgeschichte zweier Freundinnen - beide klug, die eine eher schüchtern, die andere draufgängerisch  - die in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts auf unterschiedlichen Wegen aus einer archaisch strukturierten Gesellschaft ausbrechen.  Karin Spiegel hat die Bücher mit Begeisterung gelesen und will Neugier wecken auf den dritten und vierten Band.

 

Freuen Sie sich auf einen anregenden Abend!

 

Mittwoch, 26. April 2017, 19 Uhr in der

Stadtteilbibliothek Kettwig, Kringsgat 17 in Essen-Kettwig

 

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

14.03.02.2017

Förderkreis-Vorstand neu gewählt

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Förderkreises der Kettwiger Stadtteilbücherei wurde am 9. Februar unter anderem der Vorstand gewählt. Das Foto zeigt die gewählte Spitze mit (v.l.) Bernhard Bandura, Dierk Lamm, Axel Wagemeyer, Birgit Dransfeld, Ute Henkel und Aloyse Blasius.

Das langjährige Vorstandsmitglied Doris Dubberke wurde mit großem Dank herzlich verabschiedet. Als Chefin des Bücherkellers bleibt Frau Dubberke dem Förderkreis weiterhin treu.                                                                                                        15.02.2017

"Weiter auf Erfolgskurs"

 

Mit diesem Aufmacher berichtete der "Kettwig Kurier" am 18. Januar über die neuen Medien aus der tiptoi-Reihe, die die Leiterin der Kettwiger Stadtteilbibliothek Petra Bandura aktuell anschaffen konnte. Dieses attraktive Medien-Angebot wird der Bibliothek durch den unermüdlichen Einsatz des Förderkreises und durch Sponsoren ermöglicht. "Allein die Sparkasse hat uns im vergangenen Jahr mit 850 € unterstützt", wird Frau Bandura zitiert.

Der Förderkreis feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges  Bestehen.

.                                                                                                                                   18.01.2017

Jahreshauptversammlung des Förderkreises der Stadtteilbücherei Kettwig

 

Der Vorstand des Förderkreises der Stadtteilbücherei Kettwig e.V. lädt die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 09.02.2017 um 19.00 Uhr in der Stadtteilbücherei Kettwig ein.

Die Tagesordnung und weitere Informationen finden Sie in der Einladung.

Einladung
Jahreshauptversammlung 2017.pdf
PDF-Dokument [970.6 KB]

14.01.2017

Neue Kontakt-E-Mail des Förderkreises

 

Bitte beachten Sie die geänderte E-Mail-Adresse, unter der Sie den Förderkreis erreichen können:

info@buecherkeller.org

oder benutzen Sie das Kontaktformular unter "Kontakt & Anfahrt".

Ihre Anregungen, Fragen, Kritik sowie Ihr Angebote zur Mitarbeit sind jederzeit willkommen!

31.12.2016

„Ich lach‘ mich tot!“

Ariane Raspe am Mittwoch, 30. November 2016 um 19.30 Uhr im Kettwiger Rathaus

Auf Einladung des Förderkreises der Stadtteilbücherei kommt die Essener Schauspielerin, Chansonette und Steh-auf-Komödiantin Ariane Raspe nach Kettwig.

Ariane Raspe sorgt mit ihrem Programm "Ich lach´mich tot" für zahlreiche Angriffe auf die Lachmuskeln! Sie nimmt das Lieben und Leiden, von der Kindheit bis ins hohe Alter, auf die Schippe. Humorvoll setzt sie sich mit den Widrigkeiten des Erdendaseins und darüber hinaus auseinander. Dabei macht sie auch vor dem gemeinhin eher ernsten Thema "Tod" nicht Halt. Von einer ungewohnt humoristischen Seite aus zeigt sie, warum es sich nicht zwingend lohnt, auf ewig am irdischen Dasein festzuhalten. Die komödiantischen Texte werden stilvoll ergänzt durch ein musikalisches Repertoire, das von Friedrich Hollaender über Otto Reuter bis hin zu Kurt Tucholsky reicht. Mit dem bunten und abwechslungsreichen Programm ist beste Unterhaltung garantiert!

Einen Ausschnitt aus dem Repertoire der Künstlerin finden Sie hier!

Das Programm startet am 30. November 2016 um 19.30 Uhr im Ratssaal in der 1. Etage des Kettwiger Rathauses, Einlass ist ab 18.30 Uhr

Eintritt 7,00 €, Ermäßigte 5,00 €

Vorverkauf der Eintrittskarten: bei Buch Decker, Hauptstraße 92, Tel. 02054 935077, in der Stadtteilbücherei Kettwig und bei Mona &  Dierk Lamm , Tel. 02054 7761

25.11.2016

Nächste Termine

Der Bücherkeller ist geöffnet

am Freitag, 15.12.2017

von 9.00 bis 13.00 Uhr

und

am Montag, 18.12.2017

von 14.30 bis 18.30 Uhr.

Hier finden Sie uns

Kettwiger Rathaus

Kringsgat 17

45219 Essen-Kettwig 

 

Am Hintereingang

(die Treppe herunter, rechts oder mit dem Aufzug 1. UG)

Kontakt

E-Mail:

info@buecherkeller.org

 

Telefon:

D. Lamm

+49 (0) 2054 7761

B. Dransfeld

+49 (0) 2054 922658

A. Blasius

+49 (0) 2054 7355

B. Bandura

+49 (0)201 269330

 

Stadtteilbibliothek Kettwig

+49 (0) 201 8842307

kettwig@stadtbibliothek.essen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderkreis der Stadtteilbücherei Kettwig e.V.